Milchmädchen Torte

milchmädentorte, torte

Aus meiner letzten Reise nach Russland habe ich ein paar neuen Ideen mitgebracht. Momentan sprechen viele Blogger und Youtuber über eine Milchmädchentorte. Diese heißt so, weil sie die gezuckerte Kondensmilch von Nestle, das "Milchmädchen", enthält. Natürlich ich, als Russin in Deutschland, musste dieses Trend nachgehen und das Rezept direkt ausprobieren.

 

Ein passendes Rezept (1 aus 1.000.000) habe ich bei AlexMilana.com gefunden. Das Pärchen (Alex und Milana) führt auch ein Youtube Channel Alex&Milana und zeigt genau hier wie diese Torte gemacht wird. Ich habe die Proportionen für die Creme verändert (sonst wäre es zu viel Creme), und die Erdbeere durch die Johannisbeeren ersetzt. 

Die Torte schmeckt relative süß, wird aber durch Quarkcreme sehr gut ausgeglichen.

Also ein "Milchmädchen" kaufen und los legen!


Ein Pluspunkt von mir bekommt diese Torte, weil ich außer "Milchmädchen" alle Zutaten immer zu Hause habe. 

Und noch was, die Creme ist soooo lecker, dass die wohl öfter bei mir zu sehen wird...

Zutaten (20 cm Durchmesser, ca. 8 cm Hoch)

Biskuit

2 Eier

1 Dose (400 g) gezuckerte Kondensmilch "Milchmädchen" 

100 g Butter (flüssig)

200 g Mehl

1/2 TL Backpulver

Priese Salz

 

Für die Creme

250 g Magerquark

250 ml Schlagsahne

100 g Zucker (wer süßer will, mehr Zucker)

 

Johannisbeere (oder andere Beere) für die Füllung und für die Dekoration.

Anleitung

Böden vorbereiten

  1. Eier mit einem Elektromixer 1 Minute schaumig aufschlagen. "Milchmädchen" und zerlassene Butter dazu geben und alles wieder ca. 1 Minute mit dem Mixer rühren.
  2. Mehl, Backpulver und Salz mischen und zu den flussigen Zutaten dazu geben. Alles gut zusammen vermischen.
  3. Die Masse wie auf dem Bild mit einem Backring löffelweise (ca. 3 EL pro Boden) auf den mit Packpapier ausgelegten Blech geben und (dünn) glatt streichen. Bei mir passten 2 bis 3 Böden pro Backblech.
  4. Bei ca. 180 Grad ca. 8-10 Minuten backen. Aufpassen: Böden sollten hell gelb und nicht gold braun werden. 

Creme vorbereiten

  1. Quark mit Zucker mischen.
  2. Sahne steif aufschlagen. Quark vorsichtig unterrühren.

Aufbau der Torte

  1. Auf jeden Boden 3-4 EL Creme gleichmäßig verteilen und glatt streichen.
  2. Johannisbeeren waschen, trocken tupfen, vom Stiel trennen und auf jede zweite Schicht auf die Creme geben.
  3. Zum Schluss die Torte mit der restlichen Creme bestreichen und nach belieben mit Beeren dekorieren.
  4. Die Torte für 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Guten Appetit

liebe Grüße eure Katja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0