Apfel-Galette

Rezept Apfel-Galette
Rezept Apfel-Galette

Einfache Apfel-Galette

Wer hat Lust auf einen knusprigen, süßen Boden in Kombination mit säuerlichen Äpfeln? Der wird hier gleich findig. 

 

Einfacher und schneller geht es nicht. Diese süße Apfel-Galette ist in 15 Minuten fertig. Der Teig ist easy zubereitet und braucht keine Ruhezeit.

 

Was ist eine Galette?

 

Galette ist die französische Bezeichnung für einen runden flache Kuchen, Küchlein oder Pfannkuchen aus Kartoffeln oder Getreide.

Galette kann süß oder auch herzhaft sein. Auch beim Mehlsorten gibt es unzählige Möglichkeiten: Roggen-, Buchweizen-, Weizenmehl ...

 

 


Meine Galette ist sehr simpel und ist nur mit Äpfeln belegt. Zur Abwechselung passen bei diesem Rezept ebenfalls die Birnen sehr gut. Mit Nüssen wie Walnüsse oder Mandeln kann ein zusätzliches Aroma ins Spiel gebracht werden.

 

Ein anderer Apfel Klassiker (diesmal aus USA) habe ich für euch HIER AMERICAN APPLE PIE

Rezept Apfel-Galette
Rezept Apfel-Galette
Rezept Apfel-Galette
Rezept Apfel-Galette

Zutaten

Für eine kleine Galette für 3-4 Personen

  • 120 g Mehl
  • 30 g kalte Butter
  • 30 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1-2 Äpfel
  • Zucker (für Äpfel nach Geschmack)
  • 1 gestr. EL Speisestärke
  • Zimt nach Geschmack
  • Rosinen und Nüsse nach Geschmack

Anleitung

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Äpfeln waschen, schälen, entkernen und in dünnen Spalten schneiden. Zucker und Zimt (nach Geschmack) sowie Speisestärke dazu geben und alles gut verrühren.
  3. Mehl, Butter und 30 g Zucker am besten mit Händen zusammenmischen.
  4. Ei dazugeben und die Masse so lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der nicht mehr an den Fingern klebt.
  5. Den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier 2-3 mm dick ausrollen. Äpfeln mittig verteilen, dabei ca. 3 cm am Rand freilassen. Die Seiten vom Teig zuklappen.
  6. Galette ca. 20-30 Minuten backen.

Liebe Grüße

eure Katja



Kommentar schreiben

Kommentare: 0