Pavlova mit Spekulatius Creme

Pavlova mit Spekulatius Creme
Pavlova mit Spekulatius Creme

Klassische Pavlova mit Spekulatius Mascarpone Creme und Himbeeren

 

Pavlova (auch Pawlova oder Pawlowa genannt) mit Spekulatius Creme aus Sahne und Mascarpone verfeinert mit Himbeeren ist ein perfektes Dessert zum Weihnachten.

 

Pavlova ist ein sehr beliebtes Dessert, das einfach zuzubereiten ist, schick aussieht und sehr wandlungsfähig ist.

 

Als Grundlage wird eine Baiser Masse aus geschlagener Eiweiß mit Zucker hergestellt. Dann werden runde "Förmchen" auf ein Backblech gespritzt. Dabei gibt es keine Vorgaben und jeder kann in der Form das machen, wie es ihm gefällt. Danach werden Baiser "Förmchen" im Backofen getrocknet.


 

Im Anschluss bereiten wir die leckere Sahne-Mascarpone Creme mit Spekulatius, eine schnelle Himbeere Gelee. Der perfekte Nachtisch zum Weihnachten ist fertig.

 

Das Rezept ist einfach. Die Baiser Masse bleibt schneeweiß und hält gut die Form.

 

Wer Spekulatius Kekse genau so liebt wie ich, der soll auch meine Spekulatius Tiramisu und Spekulatius Brownie probieren. 

Pavlova mit Spekulatius Creme
Pavlova mit Spekulatius Creme
Pavlova mit Spekulatius Creme
Pavlova mit Spekulatius Creme

Zutaten

für ca. 4-5 Stück mit einem Durchmesser von 7-10 cm

Baiser Masse

  • 110 g Eiweiß (ca. 3 Eier M Größe) Zimmertemperatur 
  • 100 g Zucker
  • 100 g Puderzucker

Sahne Mascarpone Creme mit Spekulatius

  • 120 g Mascarpone (kalt)
  • 40 g Schlagsahne (kalt)
  • 60 g Spekulatius Kekse (fein zerbröselt)

Himbeere Gelee 

  • 120 g Himbeere (frisch oder tiefgefroren)
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Speisestärke 

Dekoration

  • 3-4 Spekulatius Kekse

Schritt für Schritt Anleitung

Baiser

  1. Eiweiß (Zimmertemperatur) in eine saubere (!), fettfreie Schüssel geben und anfangen mit einem Mixer aufzuschlagen.
  2. Wenn die Masse schaumig wird, Zucker dazu geben und weiter aufschlagen. Bis die Masse weiß und Standfest wird. Bei mir hat es ca. 3-4 Minuten gedauert.
  3. Puderzucker sieben und mit einem Silikonschaber (kein Mixer mehr nötig) unter der Eiweißmasse vorsichtig aber gut unterrühren.
  4. Baiser Masse in den Spritzbeutel mit einer Sterntülle geben und "Förmchen" darauf spritzen. Für die Förmchen zuerst ein Kreis (7-10 cm) und dann einen 2 cm Rand spritzen.
  5. Backofen auf 120 Grad vorheizen. Wenn Backblech im Ofen ist, sofort die Temperatur auf 60 Grad reduzieren.
  6. Ca. 1 Stunde 20 Minuten Baiser trocknen lassen. Danach den Backofen ausschalten und geschlossen noch ca. 1 Stunde Baiser im Ofen stehen lassen.

Himbeere Gelee

  1. Himbeere kurz erwärmen.
  2. Zucker mit Speisestärke mischen und zu den Himbeeren dazugeben. Unter ständigen Rühren die Masse bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen. Alles abkühlen.

Sahne Mascarpone Creme mit Spekulatius

  1. Spekulatius Kekse sehr fein zerbröseln. Ab besten in einer Kuchenmaschine oder mit einem Pürierstab.
  2. Kalte Sahne und kalte Mascarpone in eine Schüssel geben und alles kurz mit einem Mixer auf niedrigster Stufe aufschlagen. VORSICHT nicht überschlagen. Ich habe ca. 20 Sekunden gebraucht.
  3. Fein zerbröselte Kekse unterrühren.

Aufbau

  1. Baiser Förmchen mit der Creme füllen.
  2. Abgekühlte Gelee darauf geben.
  3. Mit Keksen dekorieren.

Liebe Grüße

eure Katja



Kommentar schreiben

Kommentare: 0