Tarte mit Panna Cotta Füllung und frischen Beeren

Hallo Zusammen,

vor kurzem habe ich mir endlich eine Tarte-Form geholt. Seitdem gibt es bei uns auf dem Tisch Tartes in allen Geschmacksrichtungen: einmal süß, einmal salzig, einmal auch zu salzig :) …

Hier ist mein derzeitiger Favorit - Tarte mit Panna Cotta Füllung und frischen Beeren. 

Was könnte süßer, sahniger und gleichzeitig erfrischender sein, als goldbraun gebackener Boden aus Mürbeteig mit einer Schicht Panna Cotta Füllung und liebevoll drapierten frischen Beeren darauf.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Schüttelkuchen mit Aprikosen

Was kann gebacken werden, wenn zu Hause nur Grundprodukte vorhanden sind, der Mixer seinen Geist aufgegeben hat und die Geschäfte schon längst zu haben? Genau mit dieser Frage bin ich am Sonntag aufgewacht.

Lange musste ich zum Glück nicht suchen und schon bald verbreitete sich ein süßer Duft in meiner Küche. Ein Aprikosenkuchen war meine Rettung für Nachmittagskaffe.

Das Beste an diesem Rezept ist, dass nur wenige Produkte und eine Backform benötigt werden.

Hier ist ein schneller Schüttelkuchen. Den habe ich so genannt, weil alle Zutaten in einer großen Schüssel einfach zusammengeschüttelt werden.


mehr lesen 0 Kommentare

Frischkäsetorte mit dem Überraschungskern (ohne Backen)

„36 Grad und es geht noch heißer“…und ich möchte mich nicht an den Ofen stellen... Aber da die Lust auf Leckereien trotz Sahara-Hitze nicht vergeht, können diese mit Hilfe der besten Alternative zum Ofen hergestellt werden: im Kühlschrank.

Der Frischkäse-Klassiker - versüßt mit einer kleinen Überraschung - ist einfach vorzubereiten und kommt immer gut an: für einen Mädelsabend dekoriert mit rosa Himbeeren oder für einen Kindergeburtstag mit einem Kern aus Waldmeister-Wackelpudding, garniert mit giftgrünen Haribo-Fröschen.

Jetzt geht’s los: abmessen, zerkleinern, mischen, rühren…und ab in den Kühlschrank!

 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Beeren Pies

beeren pie pies backen Rezepte, www.vanillig.de

Hallo  Zusammen,

Ich sage immer: Sommerzeit ist die Beerenzeit!

Ich komme aus Russland. Da essen wir sehr viel Beeren im Sommer und sehr viel Marmelade aus den Sommerbeeren im Winter :) Somit liegt die Wurzel dieser „Beeren-Liebe“ tief in meiner Kindheit. Natürlich waren das auch die Beeren, die meinen ersten Backexperimenten zum Opfer gefallen sind.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Schnelles Dessert mit Erbeeren

Erdbeere, Nachtisch mit Erdbeeren, Dessert,

Sommer, Sonne und ... Erdbeeren. 

Es gibt tausende Rezepte mit diesen kleinen roten Volkslieblingen, aber die leckersten Kreationen entstehen immer im Not. So ein schnelles Dessert will ich euch heute vorstellen. Die Zutaten haben wir (fast) immer parat, genau so wie die Lust auf Erdbeere vergeht nie. Mit diesem Nachtisch überrascht ihr nicht nur eure Liebsten zu Hause, sondern auch die plötzlich vor der Tür stehende Gäste. Schnell, einfach und leicht - sommerlich eben. So schmeckt die Beerenzeit.


mehr lesen

Erdbeere Crumble

Erdbeere, Nachtisch mit Erdbeeren, Dessert, Crumble, Streusel

Erdbeere-Crumble wie jeder andere Crumble ist etwas für die Ungeduldigen unter uns: alle Zutaten zusammen mischen und ab in den Backofen. Eine weitere Vorteil besteht darin, dass man grundsätzlich nur Butter, Zucker und Mehl dafür braucht. Ein Mixer ist auch kein Muss - die Krümel können genau so gut per Hand geformt werden. Optisch muss ich zugeben, ist ein Crumble nicht immer ein Hingucker  - aber wie es duftet und wie es schmeckt ...

 


mehr lesen 0 Kommentare

Galette mit Mango und Nekratinen

Galette, Niktarinen, Mango, Sommerrezepte

Hallo meine Lieben,

ich finde heute ist das richtige Wetter für einen "sonnigen" Post. Schaut ihr nur das Ergebnis an: Mango-Nektarinen-Galette.

Ich habe eine tiefgefrorene Mango verwendet, da ich noch nie eine frische, richtig gute Mango in Deutschland gefunden habe. Gekauft habe ich diese bei REWE. Um die Suche zwischen den Regalen zu vereinfachen, HIER ist das Bild. Die gleiche Mango habe ich auch für ein Tiramisu genommen. Leider wurde das so schnell aufgegessen, dass ich keine Zeit für die Bilder hatte :))

Die Suche nach dem geeigneten Teig hat auch etwas länger gedauert. Ich habe viel mit den Galetten davor experimentiert. Es hat immer gut geschmeckt, aber nie gut ausgesehen. Obwohl wenn ich jetzt richtig nachdenke, da war eine Erdbeere-Galette, die konnte ich vom Blech nur abkratzen, so schlimm war der Teig.

Diesen Teig finde ich perfekt: schnell zu erstellen und leicht zu verarbeiten.  Der Teig wird elastisch und bleibt auch nach dem Backen in Form.

mehr lesen 0 Kommentare