Erdbeer-Crumble

Erdbeere, Nachtisch mit Erdbeeren, Dessert, Crumble, Streusel

Erdberre-Crumble wie jeder andere Crumble ist etwas für die Ungeduldigen unter uns: alle Zutaten zusammen mischen und ab in den Backofen. Eine weitere Vorteil besteht darin, dass man grundsätzlich nur Butter, Zucker und Mehl dafür braucht. Ein Mixer ist auch kein Muss - die Krümel können genau so gut per Hand geformt werden. Optisch muss ich zugeben, ist ein Crumble nicht immer ein Hingucker  - aber wie es duftet und wie es schmeckt ...

Ich stelle euch ein Basisrezept vor. Ihr könnt sowohl den Grundteig als auch die Füllung (hier Erdbeere) variieren. Zum Beispiel im Winter mit Äpfel und Zimt oder im Herbst mit Birnen und Ahornsirup. Im Frühjahr ist ein Crumble mit dem Rhabarber und (ein bisschen) mehr Zucker versüßt bestimmt euren Nachmittag. 

Zutaten

180 g Mehl

100 g Zucker

120 g weiche Butter

500 g Erdbeere (oder andere Beeren oder Früchte)

 

Anleitung

  1. Mehl, Zucker und weiche Butter in einer Schüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) zu Streusel verarbeiten. Streusel kalt stellen.
  2. Erdbeere waschen, putzen, vierteln und in Auflaufform geben.
  3. Die Streusel auf die Erdbeeren gleichmäßig verteilen. 
  4. Bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen.

Bei den sommerlichen Temperaturen mit einem Kugel Eis und im Winter mit der Vanille-Souse genießen.

Liebe Grüße

eure Katja