Tarte mit Panna Cotta Füllung und frischen Beeren

Hallo Zusammen,

vor kurzem habe ich mir endlich eine Tarte-Form geholt. Seitdem gibt es bei uns auf dem Tisch Tartes in allen Geschmacksrichtungen: einmal süß, einmal salzig, einmal auch zu salzig :) …

Hier ist mein derzeitiger Favorit - Tarte mit Panna Cotta Füllung und frischen Beeren. 

Was könnte süßer, sahniger und gleichzeitig erfrischender sein, als goldbraun gebackener Boden aus Mürbeteig mit einer Schicht Panna Cotta Füllung und liebevoll drapierten frischen Beeren darauf.

Meine erste Tarte wurde so schnell aufgegessen, dass ich leider keine Bilder von einem einzelnen Stückchen machen konnte :) Ohne lange zu überlegen wurde eine Zweite gebacken. 

Wie so viele Rezepte von mir, ist auch dieses sehr wandlungsfähig :) Je nachdem, welche Jahreszeit gerade ist, nimmt man frische Beeren oder karamellisierte Äpfel mit einer Prise Zimt oder Pfirsiche mit einem Schuss Pfirsichlikör oder überhaupt ohne Früchte aber dafür mit etwas Baileys … 

Fantasie hat keine Grenzen!

Zutaten

Mürbeteig (reicht für eine Tarten-Form mit dem Durchmesser von 26 cm)

50 g Zucker (Kristall- oder Puderzucker)

100 g Butter (kalt, in kleine Stücke geschnitten)

150 g Mehl

1 Eigelb (Größe M)

1 Prise Salz

Panna Cotta Füllung

5 Blatt Gelatine

400 ml Schlagsahne

250 g Doppelrahm-Frischkäse

1 Tüte Bourbon-Vanille Aroma z. B. Finesse von Dr. Oetker (oder 1 Vanilleschote)

100 g Zucker

400-500 g Beeren

1 Päckchen Tortenguss klar

Anleitung

Boden 

  1. Zucker mit Butter und einer Prise Salz mit einem Mixer zusammenrühren, bis der Teig geschmeidig wird. Eigelb dazu geben und alles nochmal zusammenrühren. Mehl dazu geben und alles möglichst schnell zu einem glatten Teig kneten. In einer Frischhaltefolie wickeln und 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Teig noch einmal kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca.3 mm). Mit ausgerolltem Teig die gefettete Tarten-Form auslegen. Mehrmals mit einer Gabel den Boden stechen. Das verhindert die Bildung einer Haube beim Backen. Den Boden im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 15 Minuten goldbraun backen. 

Füllung

  1. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. 
  2. Sahne mit Frischkäse und Zucker in einen Topf gießen, mit einem Schneebesen (kein Mixer) einrühren, bis alles eine glatte Masse ergibt. Vanille Aroma dazugeben. Ggf. eine Vanilleschote ausschaben und das Mark mit der Schote in den Topf geben.
  3. Alles unter ständigem Rühren aufkochen und ca. 5 min. köcheln lassen. Ggf. die Vanilleschote rausnehmen.
  4. Die Panna Cotta Masse vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine in der Sahne unter Rühren auflösen, ein bisschen abkühlen lassen und danach auf den erkalteten Boden gießen.
  5. Die Torte muss für ca. 3 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank.
  6. Vor dem Servieren noch die Beeren auf der Tarte verteilen und mit Tortenguss begießen. 

Tipp

Wer Problemen mit dem Ausrollen hat, kann den (gekühlten) Teig mit den Händen verkrümeln, in die Form geben und gleich an Ort und Stelle andrücken. Dabei kann auch leicht ein Rand hoch gedrückt werden.

Alternativ kann man den Teig zwischen zwei Schichten der Frischhaltefolie ausrollen. So kann der Teig einfacher in die Form „transportiert“ werden.

 

Vieß Spaß beim Nachbacken und eine schöne Kaffeerunde!

eure Katja